Der DJV-Verbandstag bei Twitter

by Jan
Categories: Journalismus, Netz
Tags:
Comments: 2 Comments
Published on: 7. November 2013

Mein erstes Mal als Delegierter beim Verbandstag des DJV war vor allem anstrengend. Ich bin zwar froh an der ein oder anderen Stelle meinen Beitrag geleistet zu haben, war aber oft auch enttäuscht oder ziemlich sauer (Stichwort U40-Quote). Eigentlich hatte ich mir vorgenommen aufzuschreiben, was man alles verbessern könnte. Das aberhat Rakph Bauer hier schon sehr gut erledigt.

Was ich aber beisteuern möchte, ist eine kleine Zusammenstellung an kritischen Tweets, die auf dem Verbandstag entstanden sind. Ich habe mir die meisten Tweets mit dem Hashtag #djv13 angesehen und führe unten all diejenigen auf, die in irgendeiner Form Kritik enthalten. Die Tweets sind lediglich chronologisch sortiert. Natürlich gab es auch Lob, Scherze oder einfache Info-Tweets. Ich will hier aber einen Beitrag leisten Missstände zu beheben.

Was mir bei der Lektüre aufgefallen ist, dass das Thema Brandenburg nahezu keine Rolle bei den kritischen Tweets gespielt hat. Ob das an Desinteresse der twitternden Delegierten liegt, oder aber daran, dass alle einfach zufrieden waren, kann ich nicht sagen.

Größter Aufreger bei Twitter war die Ablehnung der Quote für junge Mitglieder, die hohen Kosten der Veranstaltung und die mangelnde Versorgung mit Strom für Laptops & Co.

Meine eigenen Tweets habe ich bewusst ausgelassen, es geht mir hier nicht um Selbstdarstellung. Davon hatte ich in den letzten drei Tagen genug.
djv13 – Kritik

  1. Antrag Junge wäre ein schönes Signal nach außen gewesen. Hätte mir gewünscht, dass er durchgegangen wäre, sagt Konken. #djv13
  2. (ag) Dass keine Jungen zu #djv13 kommen, liegt auch an Leuten, die u.a. unseren Antrag, die Verbandstage zu… t.co/nZEvwRUoFF
  3. Bitte Ruhe bewahren und auch Disziplin auf #djv13. Was für ein Tumult…
  4. #djv13 Das alte Lied: Mit vielen randständigeren Themen wurde so viel Zeit verbraucht, dass die jetzt für die echt wichtigen schlicht fehlt.
  5. @whi120 @djvhessende Es geht schlicht um Strom am Platz. Das hat vergangenes Jahr in Kassel ja auch funktioniert. #djv13
  6. #djv13 Der Verbandstag als ganzes benötigt einen Relaunch, sowohl zeitlich, inhaltlich, strukturell, als auch in der optischen Präsentation
  7. @Vieraugen @djvhessende #djv13 Bravo, ganz meiner Meinung. Auch die optische Präsentation im Saal ist verbesserungsfähig
  8. DJV-Logo statt Vorhang! Warum gelingt es seit Jahren nicht, hinterm Rednerpult foto-atttraktiv eine Fläche mit DJV-Logo zu platzieren #djv13
  9. Der Tagungssaal des @DJVde Verbandstag erinnert mich an Schloss Sanssouci. Muss so viel Prunk sein? Steht das einer Gewerkschaft gut? #djv13
  10. Wie viele Bäume für #djv13 sterben mussten? Diese ganzen Änderungsanträge…puh
  11. #Konken sagt Danke an verdiente Kollegen! „Dankbarkeit“ scheint für einige Koll. aus der Mode gekommen zu sein, ich sage auch Danke! #djv13
  12. Warum versucht der DJV nicht als Speerspitze Position zu beziehen – mit einer eigenen Stiftung zur Finanzierung des Journalismus? #djv13
  13. #djv13 Der DJV muss lernen seine Mitglieder eher und besser bei der Erarbeitung von wichtigen Zukunftspapieren zu beteiligen
  14. #djv13 Delegierte für Mitsprache der Mitglieder bei Zukunftspapier. Kritik an fehlender Beteiligung und Abstimmung.
  15. (ag) Michael Plote aus Thüringen in der Bütt bei #djv13: Arbeitsgruppe hätte ihren Auftrag schlicht nicht erfüllt,… t.co/qHlGfdmyyo
  16. (ag) Timo Stoppacher aus NRW fordert bei #djv13: „Lassen Sie Ihre persönlichen Befindlichkeiten aus den Debatten“… t.co/PNfDNLpv7B
  17. Emotionale Rede von @CGNTimo #djv13 ist zu „destruktiv“ Wenn die Jungen aber wegblieben, ändert sich erst recht nichts, Timo!
  18. @CGNTimo Danke für diesen emotionalen Ausbruch, auch wenn ich Dir nicht in jedem Punkt zustimme. Ändern muss sich was #djv13
  19. #DJV13 Die Tonwahl wird zunehmend kämpferisch: Kampfzonen, Kampfmaßnahmen, Eskalation…
  20. Da muss sich was ändern „@DJVde: 300 Delegierte nach Bundesländern, Frauen- und U-40-Quoten: Der #DJV13 in Zahlen t.co/JO1sm82lvu
  21. Leider nicht so prickelnd! @DJVde 300 Delegierte nach Bundesländern, Frauen- und U-40-Quoten, #DJV13 in Zahlen t.co/Bc49k5ACn3
  22. „Wo sind die Jungen“ frage ich in einem Blogbeitrag zum Verbandstag in Hannover? Was man besser machen könnte. #djv13 t.co/TSra1jsawF
  23. 9,29 Prozent der Delegierten beim Verbandstag des DJV sind unter 40 Jahre alt. Mich würde ebenso interessieren, wie viele Ü67 sind. #djv13
  24. #djv13 Oh Gott diese Papierflut. Gibt es denn keine Möglichkeit dies Online zu erledigen.
  25. AG Zukunft #djv13 Mischung aus Redaktionskonferenz und der Große Preis. 30 Teilnehmer – holt mich hier raus.
  26. Mir fehlen gerade extrem die Om-Frösche vom Podium zur Nervenberuhigung #djv13
  27. @FreierRedakteur Ich bin Linkshänder und fühle mich im @DJVde nicht diskriminiert. Bei der Jungenquote hingegen gibt’s Bedarf (IMHO). #DJV13
  28. Bin überhaupt kein Quotenfreund, aber in Anbetracht dessen, dass mal eingessene Sessel nur selten frei werden, wäre es nicht verkehrt #djv13
  29. Übel! @DJVNieders @DJV_NRW: Enttäuschung: Antrag der Jungen, Quote für Junge einzuführen, hat keine Zweidrittelmehrheit erreicht. #DJV13
  30. Enttäuschung: Antrag der Jungen, Quote für Junge einzuführen, hat keine Zweidrittelmehrheit erreicht. #DJV13
  31. Ohne Worte, echt. @DJV_NRW: Enttäuschung: Antrag der Jungen, Quote für Junge einzuführen, hat keine Zweidrittelmehrheit erreicht. #DJV13
  32. #djv13 VT lehnt Jungen-Quote für künftige Verbandstage ab. Ruf einer Delegierten „Wie blamabel“ #Demokratieverständnis?
  33. Peanuts-Schachern in der Finanzdebatte des DJV-Verbandstages #djv13
  34. #djv13 Sehr gut, Kathrin Konyen: „Finde es schade, dass die Wahl für den Bundesvorstand mangels Kandidaten eigentlich keine ist.“
  35. @DJVde fährt also mit Draisine in die Zukunft. Angst vor der Dampfeisenbahn? (via @Molenews1, #djv13) t.co/WBg6Gveqo5
  36. #djv13 Liebe FG Freie: Es gibt im 21. Jdt. moderne Tagungsformen, ohne sich persönlich treffen zu müssen!
  37. #djv13 Haushaltsdebatte: Bei allem Verständnis – ist denn die Fachgruppe Freie wichtiger als andere? #Telefonkonferenz #Skype
  38. #djv13 Sorry, liebe Kollegen: Warum bringt ihr eigentlich gute Anträge nicht eher ein? #Dringlichkeit
  39. 8 Thesen zum Journalismus: Lieber DJV, das kann nicht alles gewesen sein! findet @julianheck t.co/fxoJUv0jbC via @LousyPennies #DJV13
  40. Soso. @DJVde-Vors. Konken zitiert fast Hälfte aus Artikel von mir ohne Quelle zu nennen t.co/ixsAulFOkv t.co/R1wgW9n2kb #djv13
  41. Anger rät Freien, mehr als 20 Kunden zu haben, um unabhängiger zu werden – Gute Reise in die Realität, Kollege #djv13
  42. Bitte lasst doch den Quatsch mit dem Allheilmittel „Crowdfunding“ #djv13 Das ist eine ganz ganz kleine Nische
  43. Wollte gerade eine Flasche Wasser kaufen? Als mir acht Euro als Preis genannt wurden, beschloss ich spontan! durstig zu bleiben! #djv13
  44. Der Saal ist leer und vor allem das Podium – kein Vorstand Macht ja nix – geht ja nur um unsere Zukunft !!! #djv13
  45. #djv13 Frauenquote beim Verbandstag in Hannover liegt bei 34 Prozent. Kollege: Branche ist „östrogenverseucht“. Das kommentiere ich nicht.
  46. Alle Reden und Grußworte weglassen, Verbandstag dauert nur noch 2 Tage statt 3… #djv13
  47. Kann das sein ? Kein Strom – kein Wasser – schlimme Klimaanlagenluft – bin entsetzt #djv13
  48. Beim #djv13 gehts los und der Vorsitzende wirft erst mal die Phrasendreschmaschine an

 

2 Comments - Leave a comment
  1. Sind nicht alle Tweets, Blogposts etc. Selbstdarstellung? 😉
    Finde Deine Zusammenstellung gut. Liest sich jedenfalls ganz anders als die offiziellen Zusammenfassungen.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Welcome , today is Montag, 29. Mai 2017